Schlagwort-Archive: Schnittlauch

Folge 052 – Krabben-Rührei-Brot mit Avocado

Wie bereits angekündigt: in deser Staffel wird es auch mal Zutaten aus dem Meer geben. Und den Anfang machen in dieser Folge Nordseekrabben. Die lassen sich nämlich wunderbar mit Avocados kombinieren. Und wo wir gerade schon dabei sind, braten wir schnell etwas Rührei mit Dill und Schnittlauch an. Bauernbrot als Basis, schwupps ist ein richtig deftiger Snack fertig und wartet darauf verputzt zu werden.

Für das Rührei braucht ihr folgende Zutaten:

  • 3 Eier
  • 4 EL Milch
  • 3 EL gehackten Dill
  • 3 EL gehackten Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Für vier belegte Brote braucht ihr folgende Zutaten:

  • 4 Scheiben Bauern-Krustenbrot
  • Meersalz-Butter
  • Rührei
  • 1 Hass-Avocado (gewürfelt und mit 2 EL Zitronensaft angemacht
  • 80g Nordseekrabben (gekocht & geschält)
  • 2 EL gehackten Dill (als Garnitur)

Guten Appetit!

Spitzkohl-Möhren-Salat – Salat-Spezial 06

Es ist Zeit für das zweite Salat-Spezial! Fünf Wochen lang werde ich wieder meine Lieblings-Salat-Rezepte vorstellen. Den Anfang macht heute ein sehr gesunder Spitzkohl-Möhren-Salat. Geraspelte Möhren, kleingewürfelte Zwiebel und leckere Spitzkohl-Streifen sind die Basis dieses Rohkost-Knallers. Dazu eine frische Dressing-Creme mit Yoghurt, Salat-Mayonnaise und Curry und als Topping noch gehackte Erdnüsse und Schnittlauch!

Für das Dressing braucht ihr folgende Zutaten:

  • 200 g Salatmayonnaise
  • 300 g fettarmer Joghurt
  • 3-4 TL mildes Currypulver
  • 2 El Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Salat braucht ihr folgende Zutaten:

  • 700 g Spitzkohl
  • 250 g dicke Möhren
  • 1 rote Zwiebel
  • 50 g geröstete und gesalzene Erdnüsse
  • 1 Bund Schnittlauch

Roastbeef-Sandwich mit Kräuterdip & Chips – Folge 028

Heute ist es Zeit für richtigen Aufschnitt! Denn heute ist der Star des Brotes: Roastbeef. Allerdings machen die anderen Zutaten dieses Sandwich erst so richtig super: ein selbstgemachter Crème fraîche-Dip mit Gurken, Kapern und jeder Menge frischen Kräutern, sowie Kartoffelchips mit Meersalz und Pfeffer und ein wenig Kresse. Das Ganze auf einem warm und leicht kross getoastetem Roggenbrot und fertig ist unser heutiges Rezept! Und es schmeckt einfach gigantisch gut!

Diese Zutaten braucht ihr für die Brote:

  • Roggenbrot
  • Margarine
  • Kräuterdip
  • Roastbeef
  • Chips (natur oder zumindest nur Salz und Pfeffer)
  • Kresse

Und diese Zutaten braucht ihr für den Dip:

  • 4 Cornichons/Essiggurken
  • Kapern
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Dill
  • 200g Crème fraîche
  • 2 EL weißer Balsamico-Essig