Schlagwort-Archive: Rapsöl

Lachs-Baguette – Baguettes Baguettes Baguettes 03

Schinken auf einem Baguette? Okay. Salami auf einem Baguette? Na logisch. Aber wie wäre es mal mit einem schönen Stück Fisch? Zum Beispiel mit einem Lachsfilet? Und was passt besser zu Lachs, als Honig-Senf-Sauce? Dazu noch ein ein wenig Spitzkohl und Zuckerschoten und ein guter Käse zum Überbacken, fertig ist ein echter Baguette-Hochgenuss.

guten

Für vier Lachs-Baguettes braucht ihr:

  • Baguettestange
  • Honig-Senf-Sauce
  • Wildlachs-Filet (auf der Haut gebraten und filetiert)
  • Thai-Fischsauce
  • angeschwenkte Zuckerschoten und Spitzkohl
  • geriebener Mozzarella

Für vier die Lachs-Dill-Sauce braucht ihr:

  • Honig
  • milder Senf
  • Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer

Guten Appetit!

Übrigens ist Brote Brote Brote mit einer Kampagne auf Patreon vertreten. Dort könnt ihr das Projekt und die Sendung mit kleinen monatlichen Beiträgen finanziell unterstützen. Ich freue mich über jede Form der Hilfe: sei es eine Spende oder das Teilen von Links zu unserer Kampagne.

Black Entrecôte-Burger – BurgerBurgerBurger 10

Das Finale des diesjährigen BurgerBurgerBurger-Specials bekommt ein ganz besonderes Rezept spendiert: den Black Entrecôte-Burger mit Aprikosen-Mango-Chutney, Landrahm, Mozzarella, Zwiebelringen und Mangold. Und weil uns ein Entrecôte vom „Black Angus-Rind“ nicht ausreicht, haben wir kurzerhand auch das Burger-Brötchen schwarz gefärbt. Sepia sei Dank ist dieser Burger nicht nur ein Gaumen- sondern auch ein Augenschmaus.

Für fünf Black Entrecôte-Burger braucht ihr:

  • fünf schwarze Dinkel-Vollkorn-Buns
  • Landrahm
  • Mangold (mit 2 TL Rapsöl und 2 TL Passionsfrucht-Essig angemacht)
  • Entrecôte (vom Black Angus-Rind)
  • Mozzarella
  • Zwiebelringe
  • Aprikosen-Mango-Chutney

Für fünf schwarze Dinkel-Vollkorn-Buns braucht ihr:

  • 150 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 150 g Mehl Typ 405
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • ca. 8 g Sepia (Tintenfisch-Tinte)

Zubereitung der schwarzen Dinkel-Vollkorn-Buns:

  • Wasser, Milch, Zucker mischen, Hefe hineinbröseln, fünf Minuten gehen lassen.
  • Sepia untermischen und Hefegemisch mit Mehl, Salz, Öl und Ei zu einem Teig verkneten.
  • Eine Stunde zugedeckt gehen lassen.
  • Buns formen, zudecken, wieder eine Stunde zugedeckt gehen lassen.
  • Buns mit Ei-Milch-Wasser-Gemisch bestreichen, Sesam drüberstreuen.
  • Bei 200°C ca. 15 Minuten backen.

Alle Zutaten für die Buns vermischen und zu einem Teig verkneten.
Brötchen formen, etwas flach drücken.
Mit Milch bestreichen, Samen drüber streuen.
Die Buns bei 170°C (Umluft) 15-20 Minuten backen.

Für das Aprikosen-Mango-Chutney braucht ihr:

  • 1 Mango (250 g)
  • 250 g Aprikosen
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 100 ml weißer Balsamico
  • 1 TL Senfkörner
  • 1/2 Chilischote
  • 1 EL getrocknete rosa Pfefferkörner
  • 1/2 Limette

Guten Appetit!

Übrigens ist Brote Brote Brote mit einer Kampagne auf Patreon vertreten. Dort könnt ihr das Projekt und die Sendung mit kleinen monatlichen Beiträgen finanziell unterstützen. Ich freue mich über jede Form der Hilfe: sei es eine Spende oder das Teilen von Links zu unserer Kampagne.

Folge 070 – Süßes Senfgurken-Brot

Traditionell gibt es ja zum Staffelende etwas ganz besonderes. Zum Finale der sechsten Staffel gibt es endlich mal wieder was Süßes! Denn heute kommen selbst- und süß eingelegte Senfgurken auf ein herzhaftes Sonnenblumenkern-Brot mit Frischkäse, Honig-Senf-Dill-Sauce und Dillblüten. Ein würdiges Ende für diese Staffel, wie ich finde.

Für die süße Senfgurken-Brote

  • Sonnenblumenkern-Brot
  • Frischkäse
  • eingelegte Senfgurken
  • Dressing
  • getrocknete Dillblüten

Für die eingelegten Senfgurken braucht ihr:

  • 1 kg Salatgurken
  • 400 ml Apfelessig
  • 200 ml Honig
  • 2 EL Senfsamen
  • 2 TL Salz
  • 1 TL gehackter Dill

Gurken waschen, putzen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Gurken in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden.
In einem Topf den Essig mit 400 ml Wasser, Honig, Senfsamen, Salz und Dill aufkochen. Gurken dazugeben, 10 Minuten darin köcheln lassen.
Gurken noch heiß in ausgekochten Einmachgläser geben und bis zum Rand mit dem Sud auffüllen. Gläser fest verschließen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen.

Für das Dressing braucht ihr:

  • 3 TL Honig
  • 2 EL milder Körnersenf
  • 2 EL gehackter Dill
  • 2 EL Rapsöl
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Guten Appetit!

Übrigens ist Brote Brote Brote mit einer Kampagne auf Patreon vertreten. Dort könnt ihr das Projekt und die Sendung mit kleinen monatlichen Beiträgen finanziell unterstützen. Ich freue mich über jede Form der Hilfe: sei es eine Spende oder das Teilen von Links zu unserer Kampagne.